Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Media Battlefield 2016
#11
Es muß ja nicht 2143 sein. Ich wäre auch offen für ein Battlefield 1842 Wink

Mit Zeppelinen, Doppeldeckern und dampfbetriebenen Landdreadnoughts.
Anstelle von Dirtbikes gibt es dann Pferde und als Reiter kann man Infanteristen mit den Säbel niedermachen.
Statt den ewigen Chinesen / Russen / Amis könnte man dann auch mal einen schnicken Preussen mit Pickelhaube spielen oder schicke Franzosen mit roten Streifen an der Hose, und statt langweiliger Tarnungen fesche Ulanenuniformen freispielen.
Für die einen oder anderen Unlock könnte DICE einen Blick bei Jules Verne riskieren... Wink

Das Problem mit den fehlenden Mods bei Battlefield 2142 lag vor allen daran das die meisten Battlefield 2 Spieler das Spiel von Anfang an schlecht geredet haben.
Ein beliebter Vorwurf war damals das BF 2142 "nur ein Mod mit neuen Modellen, Texturen, Maps & Sounds" ist, der zum Vollpreis erscheint.
Mods sind also für viele Spieler nichts gewesen, das irgend einen Wert gehabt hätte. Selbst für Battlefield 2 Special Forces und die Battlefield 2 Addons gab es mehr Server als für die BF 2 Mods.

Battlefield 2142 wurde wegen den Lichtschwertern und Laserwaffen von den BF 2 Fans die so stolz auf die vielen Mods gewesen sind nicht gekauft. Obwohl es im Spiel weder Lichtschwerter noch Laserwaffen gab.
Und als dann einer der besten BF2 Mods auf die BF 2142 Engine wechselte weil es dort viel einfacher ist AT-STs umzusetzen (der Star Wars Mod First Strike) war das kein Grund für die BF 2 Spieler sich dieses Spiel anzuschaffen.

Und selbst bei BF2 gab es nur wenige Mods die totale Konversionen gewesen sind - also wie BF 2142 "nur neue Modelle, Texturen, Maps & Sounds" hatten. PoE 2, OPK, Battlefield Pirates, Forgotten Hope und PR fallen mir da ein - und die hatten schon mit BF 1942 begonnen.

Inzwischen ist das mit dem Modding so eine Sache. Immer ist es ein Problem gewesen Modelle für einen Mod zu bekommen- Die meisten Menschen die sowas als Hobby machen haben nämlich auch noch einen anderen Job und Familie. Inzwischen müssen die Modelle wesentlich aufwändiger sein - so braucht man z.B. bei einer zerstörbaren Umgebung zusätzliche Modelle für zerstörte Objekte.

Statt zu Modden scheint es inzwischen eher der Trend zu sein seine Spielidee bei Kickstarter zu finanzieren. Squad und Heavy Gear sind so finanziert worden.
CYNIC, A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be. Hence the custom among the Scythians of plucking out a cynic’s eyes to improve his vision.
The Devil's DictionaryAmbrose Bierce
[Bild: sig.php?uid=237]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste