Umfrage: Künftige Armeenbildung
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Zufällige Armeen bilden
30.95%
13 30.95%
Mir egal, ich komme mit jeder Lösung klar
19.05%
8 19.05%
Ich mag selber wählen dürfen wo ich spiele
23.81%
10 23.81%
Ich spiele so oder so nicht mehr mit
2.38%
1 2.38%
Ich bin für einen der hier geposteten Vorschläge
23.81%
10 23.81%
Gesamt 42 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ergebnis des heutigen Meetings der Heeresleiter und der Maintainer und eine Umfrage
#1
Exclamation 
Wie ich im News Forum schon geschrieben habe, wird die aktuelle Kampagne mit sofortiger Wirkung beendet. Gewonnen hat die Rote Armee (RUS).

Wir haben verschiedene Möglichkeiten um das Problem (der aktuell sehr unausgeglichenen Skills der Teams) zu lösen diskutiert. Niemand will das jemand von OPT ausgeschlossen wird, nur weil er "zu gut" ist. Passiert aber nichts, dann verlieren wir auch reihenweise Spieler, die durch diese Situation frustriert sind.

Unsere Idee ist es daher, dass beide Armeen aufgelöst werden, erhalten bleiben nur die jeweiligen Heeresleiter (sofern sie weiter machen wollen). Anschließend werden die Teams durch einen Zufallsgenerator neu gebildet.

Und genau der letzte Punkt ist auch gleich ein neuer Knackpunkt, denn das wird sicher nicht allen Mitgliedern schmecken, dass sie gegebenenfalls gegen Ihre besten Kumpels spielen müssen, und der Eine oder Andere wird OPT den Rücken zukehren. Womit ein ähnliches Ergebnis erreicht wäre wie bei einem etwaigen Bann des General Clans oder dem "freiwilligen" Ausscheiden der frustrierten Spieler. So aber haben wir wenigstens eine Chance, dass die Skills gleichmäßig über die Teams verteilt werden, zumindest hoffen wir das. Und letztendlich ist das nur für zwei Stunden alle 10 Tage, dass diejenigen eben mal gegeneinander spielen müssten.

Ich bitte Euch daher es Euch gut zu überlegen, ob Ihr im Sinne der Community handeln wollt (Zufallsverteilung) oder ob Euch die Idee komplett wiedersagt.

Eine weitere Option steht aber auch noch offen: wenn jemand eine bessere Idee hat, darf er sie hier gerne posten! Es darf dann auch hier über diesen Vorschlag diskutiert werden, bleibt aber fair gegenüber einander.
#2
Wie ihr schon angesprochen hattet, würde ich Pools für die jeweiligen Waffengattungen (Heer, Luftwaffe, Tank) bilden und den Rest dem Zufall überlassen. Möglich wäre auch eine Variante, daß man einem bestimmten Pool beitritt und dann zugelost wird, wobei da die Poolgröße im Vorfeld definiert werden müsste und auch von Beginn an nicht die volle Poolgröße zur Verfügung steht.
[Bild: 16prozent07b.jpg]

#3
Die Umfrage endet übrigens nächsten Mittwoch Abend!
#4
Mein Vorschlag wäre,
die US GC und die RUS GC feste Squad bilden zulassen und diese in die jeweils andere Fraktion zu packen. Der Rest wird zugelost wies geplant ist....
MONGO, ist keine Frucht!!!
#5
@ Blue.. Versteh ich nicht. Mach mal nen Diagramm... Klingt aber aufwendig und daher gut.

Um nochmal den Sinn dieser Veranstaltung - OPT - zu verdeutlichen.

OPT gibt geneigten Battlefieldspielern die Möglichkeit - squadbasiertes Teamplay - zu erleben und zu gestalten.

Hiermit wird im eigentlichen Sinn gefrusteten Einzelspielern die Chance gegeben endlich Teamplay zu erleben.

Toll, das sich Clans hier eingefunden haben und die Manschaften verstärkt haben. Aber Ihr seid nicht die eigentliche Zielgruppe.

Also seid so nett, und werdet für OPT, für 2 Stunden am Schlachttag, zum Einzelspieler, der sich in ein Squad begibt und mit diesem dann die Schlachten schlägt.
Gebt dem Randomizer eine Chance.
Oder wie die Jungs vom Sportschützenverein sagen würden: Lern schiessen, triff Freunde. :o))
Ich kaufe ein A und möchte lösen..........Bockwurst!

Was Krupp für Essen ist, das bin ich für Trinken

Das Leben ist nur die kurze Unterbrechung des Nicht-Da-Seins......

Alles verlief nach Plan..... doch der Plan war Scheisse!
#6
Um es mal in OPT-Sprache auszudrücken, mache ich hier mit weil es mir Spaß macht. Und gegen meine eigenen Leute zu spielen macht mir eben keinen Spaß! Auch nicht wenn es nur 2 Stunden alle paar Wochen ist.

Und wurde schon mal darüber nachgedacht, das der "Zufalls"-Generator (auf Computerebene gibt es keinen Zufall) vielleicht genau das Gegenteil bewirkt von dem was verlangt wird? Der Zufall unterscheidet schließlich nicht zwischen gut und schlecht.

Ich finde es irgendwie doof wenn man sich nicht für ein Team entscheiden kann oder nicht mit seinen Freunden spielen kann (in einem Team), vielleicht Steckt mich der Zufalls-Generator ja zu dem Team wo z.B. Leute sind die ich nicht leiden kann und dann? Soll es dann heißen, mitmachen oder nicht, statt einfach das Team zu wechseln? Und dann wird es heißen, wenn er das darf, warum darf es nicht jeder? Wieso darf ich nicht mit meinen Freunden spielen?

Ich bin eher für einen anderen Vorschlag, der sich nach den Fähigkeiten der Spieler richtet und trotzdem freie Wahl gewährt. Sowas wie eine K/D-Grenze z.B. ab einer K/D über 3 kann man nicht mit machen.

Ich hab mir dafür mal zwei Stunden Zeit genommen, um eine Tabelle anzufertigen und alle Leute raus zu suchen welche diese Regelung betreffen würde und wie allgemein die Verhältnisse stehen in Bezug auf die K/D.

Die Auswertung in einem Google-Tabellen-Dokument hier!

Demnach wären es z.B. bei einer max. K/D von 3; 9 RUS Leute. Bei der USMC schaft es keiner über 3.

Einige werden jetzt vielleicht sagen, das die K/D überhaupt keine Aussagekraft hat, aber das ist nicht einfach nicht war. Auch wenn Leute die sich auf Fahrzeuge spezialisiert haben, in der Regel eine höhere K/D haben als Leute die nur Infanterie spielen, macht das im Endeffekt keinen Unterschied, da man eine Schlacht auch nur in Fahrzeugen dominieren kann (man siehe z.B. letzte Schlacht |Beavis| mit 82:2). Mir ist auch bewusst das die K/D nichts über das Teamplay desjenigen aussagt, aber wenn man nun der übelste mit der Knarre ist und alles weg ratzt kann ich auch alleine ne Flagge einnehmen.

Auch wenn es am Ende, nicht mein Vorschlag wird, der durchgesetzt wird, hoffe ich zumindest das es nicht der "Zufalls"-Vorschlag wird, das wäre zumindest für mich ein Ausstiegskriterium.

xXLinkeXx over and out!
#7
Wink 
Ich muss leider mitteilen das ich diese Lösung meinen Membern mitgeteilt habe und die leider nicht so erfreut darüber sind , wir sind z.B ein Fun-Clan indem es nicht so viele Aktive Member im Bereich BF4 gibt.ca 5-8.

Davon sind hier 6 registriert. Wir zocken aus Spaß und nicht regelmäßig wir haben uns hier angemeldet um Squad basierend mit unseren Leuten und anderen schöne Schlachten zu schlagen!

Meinen Membern ist es dabei wichtig nur mit unseren Membern im selben SQUAD zu agieren und zu sein dies Ihre begründung.

Vorschläge:

Die grenze der Clanmitglieder in einem Team auf 5 begrenzen.
Daraus würde aber resultieren das der GC Clan mächtig abbauen müsste bei OPT was dumm und sehr schade wäre ich mag meine USCM GCler. Wink


Ein anderer Vorschlag wäre es, das man sich "Wunschspieler" aussuchen kann max 3. Buddys mit denen man unbedingt zusammen geschoben werden will , so hat man seine Buddys und es würde auch Random sein.(Der Pool wäre ein anderer 3er Pool)

Anderer Vorschlag ist die OPT Kampange auf Hardcore laufen zu lassen oder eine Fahrzeug Begrenzungen einzuführen.

Was auch immer Rauskommt es hat immer Spaß gemacht auch wenn wir maaaaaaal auf die Fresse gekriegt haben(ironie bei dieser Kampange) Wink !!
Dazu kommt auch das das gesamte 1th Fehlt! Da hatten wir auch so pros drin! Das würde dann auch ganz anders ablaufen dazu kommt noch das blacky als commander auch nen verdammt geilen job gemacht hat letzte kampange! So hätten wir whitie als soldaten und wären auch verstärkt!
Hätte Hätte Fahrradkette! Wink
Ich denke das Konzept ist genial von euch bei OPT , dass es jetzt zu so einer Dominanz durch die RUS kommt liegt halt echt daran das die nen duzend mega pro ultimate monster booster eslprogamer am start haben die es halt nicht anders kennen und wahrscheinlich auch öfter zusammen in Ihren clan trainieren (Soll als Anerkennung verstanden werden Jawohl!).


Wie auch immer zu dem Randomizeeer sagen meine 5 Member nein.

Ich würde das erstmal mitmachen.Essen_10


Gruß
Jawohl!
Tobi aka --13-- aka fischersfritz aka Schubrakete.
[Bild: 13_signatur.jpg]



#8
Bei anderen Veranstaltungen mit ähnlicher Ausrichtung wie OPT (Global Conflict z.B.) gibt es vor der Kampagne einen Draft.
Dabei geht es zu wie früher auf dem Bolzplatz. Die Chefs der beiden Teams wählen abwechselnd Spieler aus. Damit erhält man automatisch einigermaßen ausgeglichene Teams.
Wenn wir nun den Aspekt berücksichtigen, dass Clan-Mates zusammen spielen wollen, könnten wir vor dem Draft eine Squadbildungsphase einläuten. Dabei können sich bis zu sechs Spieler zusammen tun.
Die HLs wählen dann eben ganze Squads. Spieler, die sich nicht zu Squads zusammen finden konnten oder wollten, werden nach dem Squad-Draft im Einzelspieler-Draft zugeteilt.
Ich glaube, dass wir auf diese Weise in der Lage sein können, ausgeglichene Teams zu bilden UND (mit Abstrichen) Clanmates beieinander zu halten.
Wenn der Generals Clan hier mit 15 Leuten unterwegs ist, dann werden das eben 3-4 Squads, die verteilt werden. Gerne würden wir uns natürlich auch über Zuwachs aus der GC-Liga freuen, also über Clans, die ähnlich gut sind wie die GC-Jungs. Vielleicht habt ihr ja Kontakte? ;-)
#9
Mein Vorschlag: die größte Zusammenhängende Random-Größe ist ein Squad (5 Member), so kann ein Clan mit 10 Membern also 2 Squads bilden. Diese müssten dann aber bereit sein auch gegeneinander zu spielen (da Random-Zuteilung zu Rundenbeginn)

OPT1: Hauptmann Bandar / OPT2: Colonel USMC
OPT2 MR+MR²: General UKR
Gulf Crisis 1-3: Oberst Bandar
OPT Red Storm 1-2: SL Belgorod
OPT Red Storm 3: Oberst RK
OPT Dragon Rising: Colonel 2. Bat.


#10
@Zielscheibe:

Die Idee ist nicht schlecht, habe darüber mit meinem Onkel eben geredet (ehem. General bei GlobalConflict) der mir auch von dieser Lösung erzählt hat.

Nur ist der RUS GC-Clan alleine schon ziemlich overpowerd und daher wird es immer Probleme geben wenn sie wieder miteinander Spielen wollen, wie es bei uns ähnlich wäre, nur mit dem Unterschied das wir nicht so gut sind.




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste